DJAMACAT Gamesports

Bereits im Juli 2017 wurde das Neubrandenburger Spiele-Studio Djamacat Gamesports von Tommy Müller gegründet. Heute ist das junge Startup das größte Indie-Studio Mecklenburg-Vorpommerns und das Team besteht mittlerweile aus insgesamt 9 Personen. An den Projekten arbeiten unter anderem fünf Softwareentwickler, ein Grafikdesigner, ein Communication Assistant und ein Business Development Manager. Als Digitales Innovationszentrum Neubrandenburg freuen wir uns, dass sich auch in unserer Region Spieleentwickler niederlassen. 

AQUARYOUNS

Die Kreativität wird in ihrem ersten Projekt sehr deutlich. Aquaryouns ist ein vollständiges Unterwasser-Universum, welches künftig durch viele weitere Spiele erweitert werden soll. Ihr erstes Spiel Aquaryouns World ist am 11.11.2019 online gegangen. In Aquaryouns World finden die Spieler eine komplette Unterwasserwelt, in der sie unter anderem neue Gebiete entdecken, die Welt mit Schiffen erforschen und komplette Wirtschaftskreisläufe entwickeln können. Noch befindet sich das Ganze in einer frühen Alpha-Version, die jedoch bereits für Spieler geöffnet wurde. Das Team versucht alle 14 Tage ein Update zu veröffentlichen, um so regelmäßig neue Inhalte bereitzustellen. Einen Einblick erhaltet ihr auf aquaryouns.com

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU DJAMACAT

(Stand: 18.08.2020)

Wer seid ihr?

Unsere DJAMACAT Crew hat ihren Firmensitz seit 2017 in Neubrandenburg. Wir sind mittlerweile 9 Mitarbeiter die alle gemeinsam an unser Vision von AQUARYOUNS arbeiten. Aktuell setzt sich unser Team aus Mitarbeitern aus den Bereichen Softwareentwicklung, Communication, Grafikart und Marketing zusammen. Tommy Müller ist unser CEO und er ist auch der Ideengeber und hat immer das Gesamtkonzept im Überblick. Den Prototypen zu unserem Spiel entwickelte er 2014 im Rahmen seiner Diplomarbeit. In seiner Freizeit hat er diesen dann immer weiterentwickelt und dann 2017 den Entschluss gefasst, aus der Idee eine Firma zu gründen. Unterstützung bei seinen Plänen erhält Tommy vor allem von seiner Familie, die auch Namensgeber sind: DJA-MA-CAT.

Was macht DJAMACAT?

Die DJAMACAT GmbH entwickelt nicht nur ein Spiel welches für einen ganz bestimmten Markt gedacht ist, sondern Ziel ist es eine große Spielewelt zu entwickeln, in der die Leute das Genre spiele können, welches Ihnen am meisten zusagt. Das ganze soll dann gemeinsam in einer großen Welt stattfinden und in Echtzeit. Unsere erste Spieleauskopplung ist AQUARYOUNS World. Dieses ist seit dem 11.11.2019 bei Steam online als Free2play erhältlich. AQUARYOUNS World ist seit Anfang August auch im Google Play Store verfügbar. Auch so kann jeder für sich entscheiden, wann und wo er das Spiel spielen möchte.

Wie programmiert ihr eure Spiele?

Arbeitsstandort ist vorangig das Studio. Wir haben aber auch durch unsere sehr gute dezentrale Infrastruktur die Möglichkeit im mobilen Arbeiten an jedem flexiblem Ort zu arbeiten. Für unsere Ideen, Konzepte und Planungen nutzen wir Confluence. Unsere Frontend-Mitarbeiter arbeiten vorangig mit Unity 3 D und die Backend-Mitarbeiter nutzen Java EE7. Der Ablauf einer neuer Ideen ist bei uns immer wie folgt: Ideen werden immer erst im Team besprochen und ein Mitarbeiter arbeitet das dann genauer aus. . Anschließend gibt es ein Kickoff in dem wir die Planungsdetails besprechen. Wenn es von allen das “GO” gibt, arbeitet jeder in seinem Gewerk an der Umsetzung. Für uns ist ganz klar das Ziel, dass alle zusammen an einem gemeinsamen Thema arbeiten und so setzt sich Stück für Stück unsere Spielewelt zusammen. Hilfreich sind dabei auch die Rückmeldungen durch die Community, mit denen wir sehr eng zusammenarbeiten.

Wie finanziert ihr euer Startup?

Wir haben das große Glück, dass wir mit tollen Investoren zusammenarbeiten.

Wie ist euer derzeitiger Stand?

Aktuell haben wir bei unserer Early Access Version von AQUARYOUNS World das Update 0.20 raus gebracht. Wir arbeiten nun an neuen Spieleelementen. Durch unser App Release im August, konnten wir viele neue Spieler dazu gewinnen und werden den Mobil Market auch noch weiter ausbauen. Im Spiel selber haben wir aktuell ca. 3000 aktive Spieler dies sich innerhalb der Woche mehrmal einloggen. Spielaccouts gesamt haben wir aktuell ca. 17.000. Die meisten Spieler, ca. 85%, kommen über mobil ins Spiel. Somit ist unsere Tendenz ganz klar.

Was steht in der nächsten Zeit an?

Neue Features und Elemente ins Spiel einbauen. Geplant sich auch einzelne Missionen, die das Gameplay für die einzelnen Spieler noch interessanter machen. Aktuell haben wir über 90 weitere Spielefeatures die nur darauf warten in die Unterwasserwelt zu kommen.

Welche Probleme habt ihr gerade?

Es gibt keine konkreten Probleme. Corona stellt uns im Bereich Vertrieb und Vermarktung vor neue Herausforderungen. Wir arbeiten aber immer an neuen Wegen und werden auch diese Zeit gut meistern.

Kann ich mir einige eurer Arbeiten ansehen?

Ja immer. Wenn du an dem Spiel interessiert bist, schau gerne bei Steam unter AQUARYOUNS World und beim Google Play Store findest du uns auch unter AQUARYOUNS World. Wenn dann noch fragen sind kann man sich jederzeit an uns wenden. Wir bieten auch Praktikas an und werden auch zukünftig Events organisieren, bei denen man uns und unsere Arbeit näher kennenlernen kann.

Auf unseren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram erfährt man auch immer wieder neue Sachen aus unserer Produktion bzw. was gerade im Team los ist. Bei Youtube gibt es immer wieder nue Gameplays und viele Infos zum Spiel gibt es auch bei AQUARYOUNS.com

Warum habt ihr euch für euren Standort auf dem Land entschieden?

Neubrandenburg ist unsere Heimatstadt. Wir sind hier groß geworden und möchten, dass es auch in unserer Heimat neue, kreative und attrative Arbeitsplätze gibt. Tommy war einige Zeit in Hamburg, um im Bereich Gaming zu arbeiten. Er ist nach Neubrandenburg zurück gekommen wegen der Familie. So wie wir hier im Team zusammenarbeiten und diese junge Branche in die Stadt holen, bauen wir neue Arbeitsplätze mit neuen Modellen auf. Wir sind der Auffassung, dass man in Neubrandenburg Familie und Berufsleben sehr gut unter einen Hut bekommt. Die Infrastruktur hier vor Ort ist sehr gut.

Was sind aktuell eure größten Herausforderungen?

Das wir sehr viele fertige Ideen/Konzepte haben, aber wir locker noch 20 Mitarbeiter mehr gebrauchen können. Tatsächlich haben wir eine sehr große Vision, die es gilt Schritt für Schritt umzusetzen.

Wie sieht euer Arbeitsalltag aus?

Jeder von uns startet seinen Arbeitstag zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Wir arbeiten nach dem Ansatz des agilen Projektmanagement “SCRUM”. Das erste Meeting ist bei uns immer das Daily. Dort tauschen wir uns aus, was jeder von uns gestern gemacht hat und heute machen wird und was ihn aktueller von der Erreichung seines Zieles abhält. In der Woche selber haben wir nur 2 feste geplante Meetings. Am Montag, nach unserem Planning, arbeiten alle Mitarbeiter gemeinsam an den Rückmeldungen von der Community. Am Freitag nach dem Review ist bei uns immer Testtag, damit in der darauf folgenden Woche neue Features als Update ins Spiel hochgeladen werden. Wann und wo ein Mitarbeiter bei uns arbeitet, ist flexibel. Damit alle einen Überblick haben, haben wir eine Übersicht damit jeder weiß wann wir wo erreichbar sind. Wir sind da wirklich sehr jung und dynamisch.